KARL AEGERTER
SIEGFRIED ANZINGER
laura bott
HELGA DENOTH
HANNES GRUBER
WANDA guanella
JACQUES GUIDON
LENI HEItZ
CONSTANT KÖNZ
RUDl lÄsser
JÜRGEN MÖBIUS
christian peltenburg
emil schumacher
hermann a. sigg
ursina vinzens
 
Siegfried Anzinger
 

Bei Anzinger dient das Aquarell einer
transparenten Durchdringung des
Motivmaterials, das etwas Unwirkliches
bekommt. Es verwandelt die Themen in
Traumgesichte, die allerdings nicht die
Chimären der Nacht sind, sondern Tagträume,
in denen der Künstler Über sich,
seine Kunst und das Publikum reflektiert.

Siegfried Gohr

Siegfried Anzinger
1953

Siegfried Anzinger

 

Home
GALERIe CURTINS ST. MORITZ